Signet PIRATEN

WENN NICHT ANTI*, WAS DANN?

25. Januar 2014

„Die Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) ist eine Partei im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und des Parteiengesetzes. Sie vereinigt Piraten ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, des Standes, der Herkunft, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung und des Bekenntnisses, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer modernen freiheitlichen Gesellschaftsordnung geprägt vom Geiste sozialer Gerechtigkeit mitwirken wollen.

Totalitäre, diktatorische und faschistische Bestrebungen jeder Art lehnt die Piratenpartei Deutschland entschieden ab.“ [1], das heißt konkret:

FLAGGENSTREIT

FLAGGENSTREIT & PIRATEN – Für klare Abgrenzung

24. Januar 2014

Hintergrund des Artikels ist der Flaggenstreit aus Bochum, wo ein Mitglied bei einer Parteiveranstaltung der PIRATEN Flaggen der Antifaschistischen Aktion und des Anarchosydikalismus aufhängte. Die Frage ist, sollten Piraten es möglich machen, dass Leute über Erkennungszeichen, Namen, und Symbole, die sie auf öffentliche Piratenveranstaltungen mitbringen, für politische Positionen oder andere Meinungen werben?

Anti*Farce

ANTI*FARCE – Für klare Begriffsinhalte

23. Januar 2014

Vor einiger Zeit hatte ich darum gebeten, Begriffe mit präzisen Inhalten innerhalb der Piratenpartei zu nutzen und diese auch im Sinne der Definitionen zu verwenden. Das macht es einfacher und es gibt weniger Missverständnisse. Wenn Piraten Begriffe verwenden, sollten sie mit diesen vertraut sein, denn die Begriffsinhalte stehen auch für politische Inhalte und Forderungen und transportieren diese in die Öffentlichkeit.

Anti ACTA DEMO

Update: Wieviel ACTA steckt in IPRED

12. März 2012

Piratenpartei-Gründer Rick Falkvinge weist in einem aktuellen Artikel darauf hin, dass die EU Kommission Umsetzung von Maßnahmen vorbereitet,

ACTA FLYER EU Kommission

Wer nicht hüpft, der ist für ACTA! Hey, hey!

12. März 2012

So klang es in vielen Städten bei den Anti-ACTA-Demonstrationen am 11. Februar auch aus NRW. Ein netter Spruch und das Hüpfen wärmt bei zweistelligen Minusgraden. Fakt bleibt leider:

Anti ACTA Demo Düsseldorf

Kritikpunkte am ACTA-Inhalt

15. Februar 2012

Die Vorwürfe sind so umfangreich, dass hier nur ein Teil der wichtigsten Kritikpunkte und Argumente als Beispiele aufgezählt werden.

ACTA Demo

Kritikpunkte am ACTA-Prozess

14. Februar 2012

Das ACTA wird massiv von verschiedenen Seiten, Organisationen, Parteien und Rechtswissenschaftlern kritisiert. Es gibt unzählige sehr detaillierte kritische Betrachtungen von Fachleuten,

Anti ACTA Demo

Alle Anti-ACTA?

12. Februar 2012

ACTA steht als Kürzel für Anti-Counterfeiting Trade Agreement (Handelsübereinkommen zur Bekämpfung von Produkt und Markenpiraterie) und ist ein völkerrechtlicher Vertrag, derzwischen teilnehmenden Nationen und Staatenbünden geschlossen werden soll. Offizielles Ziel des ACTA war es, durch ein multinationales Handelsabkommenden Handel mit gefälschten Markenprodukten einzudämmen. An den Verhandlungen des 52-seitigen Vertrages waren Australien, die EU,Japan, Kanada, Marokko,Mexiko, Neuseeland, Schweiz, Singapur, Südkorea und die USA beteiligt.

Occupy DUESSELDORF

Occupy Düsseldorf

16. Oktober 2011

Etwa fünfzehnhundert Leute. Gemischtes Publikum und Demonstranten. Die Demo richtete sich gegen die Dominanz des Finanzsystems gegenüber der Politik und die steigende soziale Ungleichheit.

Tag Cloud zu Entwicklungstendenzen im Politikjournalismus

Journalisten-Studie: Politikjournalisten in Deutschland

19. Mai 2010

An der FU Berlin wurde eine Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes (DFJV) durchgeführt.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Margreth Lünenborg wurden Politikjournalisten befragt.